Rechtssichere Mietverträge

Hamburger Mietvertrag für Wohnraum
Grundeigentümer-Verband Hamburg

 

Mietverträge rechtssicher abschließen – das ist für jeden Vermieter wichtig. Hier hilft der Grundeigentümer-Verband Hamburg mit seinen Musterverträgen weiter.

 

Mitglieder, aber auch Nichtmitglieder können die Mietverträge des Grundeigentümer-Verbandes im Internet kaufen, online ausfüllen und dann dem Mieter ausgedruckt aushändigen. Mitglieder können sich darüber hinaus auch noch kostenfrei vor dem Vertragsabschluss beraten lassen (https://www.grundeigentuemerverband.de/onlinevertrag).

Laien ohne Schutz

Die meisten Vermieter sind – ähnlich wie ihre Mieter – juristische Laien. Doch das hindert die Rechtsprechung nicht daran, die Verantwortung für Fehler oder Unklarheiten im Mietvertrag im Zweifel dem Vermieter zuzuweisen. Die Folge: Der Mieter behält zwar das Recht zur Nutzung der Wohnung. Aber anstelle des Vertrages gilt das Gesetz – und das ist im Zweifel nicht vermieterfreundlich.

Optimale Beratung

Rechtsberatung zu Mietverträgen ist das Kerngeschäft der Juristen beim Grundeigentümer-Verband Hamburg. Persönlich, telefonisch oder per Mail erhalten die Mitglieder des Verbandes Auskünfte zu allen Fragen rings um den Mietvertragsschluss. Und natürlich auch, wenn es später mit dem Mieter einmal Probleme geben sollte.

Verträge rechtssicher?

Die Mietverträge des Grundeigentümer-Verbandes werden laufend der aktuellen Rechtsprechung angepasst. Das Problem ist, dass die sich die Rechtsprechung zu Mietverträgen ständig ändert und Klauseln, die jahrelang Bestand hatten, plötzlich für unzulässig gehalten werden. Das kann auch der Grundeigentümer-Verband nicht verhindern. Er kann aber helfen, Mietverträge abzuschließen, die im Zeitpunkt des Abschlusses nicht schon von der Rechtsprechung überholt wurden (https://www.grundeigentuemerverband.de/onlinevertrag).

von Redaktion hamburgerimmobilien.de am 15.03.2019