Erfrischung - Die schönsten Freibäder und Seen im Kreis

Badesee
HA

 

Zwischen Norderstedt und Itzstedt gibt es für jeden die passende Erfrischung.

 

Wenn sich im Kreis Segeberg der Sommer von seiner besten Seite zeigt und die Temperaturen über 25 Grad Celsius klettern, gibt es reichlich Möglichkeiten sich abzukühlen. Im Kreis Segeberg gibt vom Freibad mit Rutsche in Ellerau über Seen mit Sandstrand und Badebucht in Itzstedt bis hin zum Arriba-Bad im Stadtpark in Norderstedt für jeden das richtige Wasservergnügen.

Hallenbad 14, Norderstedt

Das große Außenbecken im Arriba-Bad in Norderstedt ist der Mittelpunkt, es bietet mit seinen sechs Bahnen im 25-Meter-Becken Schwimmern Trainingsmöglichkeiten. Nichtschwimmer toben und planschen im eigenen Becken bei 33 Grad Wassertemperatur. Entspannen auf den Liegewiesen, Tischtennis oder Volleyball spielen – all das bietet das Arriba-Erlebnisbad.

Am Hallenbad 14, Eintrittspreise: Je nach Dauer und Angebot variieren die Preise. Infos unter Telefon 040/521 98 40. Öffnungszeiten: montags bis mittwochs 6.30 bis 22 Uhr, donnerstags und freitags von 6.30 bis 23 Uhr, sonnabends, sonntags und feiertags von 9 bis 22 Uhr.

Arriba-Strandbad, Norderstedt

Das Arriba-Strandbad, mitten im Norderstedter Stadtpark gelegen, vermittelt Urlaubsgefühle. Feinsandiger Strand, großzügige Liegeflächen und drei Badeinseln im Natursee. Wer aktiv sein will, kann auf dem Beachvolleyball-Feld aufschlagen.

Am Strandbad 1, Eintrittspreise: Erwachsene zahlen 3,50 Euro, Kinder 2,50 Euro. Öffnungszeiten: Je nach Wetterlage, von Juni bis August montags bis freitags 12 bis 20 Uhr, sonnabends, sonntags und feiertags von 9 bis 20 Uhr.

Warmwasser-Freibad, Kaltenkirchen

Im Warmwasser-Freibad Kaltenkirchen beginnt die Saison je nach Wetterlage am meist im Mai. Das  Becken wird beheizt, die Wassertemperatur im größten Becken liegt bei 25 Grad Celsius, im Babybecken bei 28 Grad. Kleine Schließfächer gibt es für einen Euro Pfand beim Bademeister.

Norderstraße 8, Eintrittspreise: Jugendliche zahlen 1,40 Euro, Erwachsene 2,80 Euro. Der beliebte Familientarif sowie die Familiensaisonkarte werden auch in dieser Saison angeboten. Infos unter Tel. 04191/ 912 20, Öffnungszeiten: werktags von 6 bis 8 Uhr für Frühschwimmer, sonst 10 bis 20 Uhr. Geöffnet bis 31. August.

Roland-Oase, Bad Bramstedt

Eine Auszeit vom Alltag kann man in der Roland-Oase in Bad Bramstedt nehmen. Zu den Attraktionen gehören eine 56 Meter lange Rutsche, eine Breitrutsche, Schwall- und Nackenduschen sowie ein Strömungskanal. Das Bad ist barrierefrei. Es gibt ein Kleinkinderbecken, wasserspeiende Elefanten, ein Nichtschwimmerbecken für Kinder, ein Sportbecken mit 50-Meter-Bahn, einen 5-Meter-Sprungturm für Mutige und Spielplatz, Tischtennis und Volleyballfeld.

Am Badesteig 5, Eintrittspreise: Tageskarten für Erwachsene kosten 4 Euro, Kinder und Jugendliche zahlen 2 Euro. Öffnungszeiten: für Frühaufsteher montags bis freitags zwischen 6 und 7.30 Uhr. Weiter geht es von 10 bis 20.30 Uhr. An Wochenenden von 9 bis 19 Uhr geöffnet.

Freibad Ellerau

Die größte Attraktion des Ellerauer Freibads neben kostenlosem WLAN ist die 42 Meter lange Rutsche, die im großen Schwimmerbecken endet. Das Wasser ist 26 Grad warm, auch in den Kabinen. Außerdem stehen Besuchern kostenlose Parkmöglichkeiten zur Verfügung.

Straße Am Freibad, Eintrittspreise: Die Tageskarte für Erwachsene kostet 3 Euro, für Kinder und Jugendliche 1,10 Euro. Öffnungszeiten: montags bis freitags von 6 bis 9 Uhr für Frühschwimmer, montags von 12 bis 20 Uhr, dienstags, mittwochs, donnerstags und freitags von 11 bis 18.30 Uhr, donnerstags bis 20 Uhr; sonnabends, sonntags und feiertags von 10 bis 18.30 Uhr.

Naturbad Beckersberg, Henstedt-Ulzburg

Im Naturbad Beckersberg sorgen jede Menge Sand und eine langgezogene Bucht für Strandatmosphäre.  Über eine Steganlage gelangt man zu einem Sprungturm. Auf dem Gelände befinden sich zudem ein Spielplatz und ein Beachvolleyballfeld. Bis Mitte September kann man sich täglich bis 19 Uhr erfrischen oder auf einer Liege in der Sandbucht die Sonne genießen. Auch für Familien lohnt sich der Besuch, denn das Bad ist mit einem eigenen Spielplatz ausgestattet.

Beckersbergstraße 34, Eintrittspreise: Erwachsene zahlen 2,50, Kinder bis vier Jahren 1,50 Euro Eintritt. Zwölferkarten kosten 25 (15) Euro, Saisonkarten 40 (25) Euro. Öffnungszeiten: je nach Witterung, täglich von 10 bis 19 Uhr.

Itzstedter See

Am Itzstedter See gibt es einen Sandstrand mit 200 Meter langem Steg, Sprungbrettern, Wasserrutschen für Groß und Klein. Dazu Liegewiese, sanitäre Einrichtungen, Kiosk, Kinderspielplatz. Wichtig: Der See ist in Privatbesitz, die vertraglich genehmigte Badezone also abgetrennt, der Schwimmbereich ist 80 mal 180 Meter groß. An weiteren Uferstellen ist es nicht gestattet, ins Wasser zu gehen. Hunde sind auch am Strand verboten. Es gibt einen abseitigen FKK-Bereich, für die Sicherheit sorgen Rettungsschwimmer der DLRG-Ortsgruppe. Die Saison läuft hier bis 15. September.

Seeweg 29, Eintrittspreise: Kinder 1 Euro, Erwachsene 3 Euro, Spätbader (ab 18 Uhr) 2 Euro. Infos unter  Telefon 04535/442  Öffnungszeiten: 15. Mai bis 15. Juni, 17. August bis 12. September jeweils 9 bis 20 Uhr; 16. Juni bis 16. August 9 bis 21 Uhr.

Freibad Alveslohe

Das Freibad von Alveslohe gilt als Geheimtipp und wird von einem Förderverein betrieben. Es gibt einen Kiosk. Bei schlechtem Wetter können die Öffnungszeiten abweichen.

Börgerskamp, Eintrittspreise: Kinder und Jugendliche zahlen 80 Cent, Erwachsene zwei Euro. Die Preise für die Jahreskarten liegen für Kinder und Jugendliche bei 12, für Erwachsene bei 25 und für Familien bei 50 Euro. Infos unter 04193/96 88 22. Öffnungszeiten: täglich von 12 bis 19 Uhr. Frühschwimmen ist werktags von 6.30 bis 7.30 Uhr und sonntags von 7.30 bis 8.30 Uhr möglich.

Strandbad Bad Segeberg

Das Strandbad in Bad Segeberg wird vom „Verein der Badefreunde Ihlsee“ geführt. Dieser Verein ist ein Zusammenschluss von Frühbadern. Der See mit einer Größe von 28 Hektar gehört zu einem Naturschutzgebiet. Es gibt eine Liegewiese, Sprungbretter, eine Wasserrutsche, einen Nichtschwimmerbereich, einen Kiosk sowie ein Restaurant.

Am Ihlsee 2, Öffnungszeiten: vom 1. Mai bis zum 30. September, jeweils in der Zeit von 9 bis 21 Uhr. Eintrittspreise: Kinder im Alter bis 6 Jahre zahlen keinen Eintritt, alle anderen 2 Euro.

Segeberger See

In Bad Segeberg gibt es eine Uferpromenade am Kurpark, ein Freibad (Zugang: Winklersgang), einen Bootsverleih sowie einen Ruder- und einen Segelclub. Der See kann auf einem acht Kilometer langen Rundgang umwandert werden. Auch die Gemeinden Klein Rönnau und Stipsdorf grenzen an das Gewässer, zwischen ihnen befindet sich ein Vogelschutzgebiet. Ausreichend Parkplätze gibt es im Bereich An den Kirchhöfen/Winklersgang/Kastanienweg.

Eintrittspreise: Kinder bis 12 Jahre 50 Cent, ansonsten 1 Euro. Öffnungszeiten: Saison vom 1. Juni bis 31. August, jeweils ab 10 Uhr.
Informationen zur Wasserqualität der Badeseen in Schleswig-Holstein werden regelmäßig veröffentlicht und sind online zu finden unter www.schleswig-holstein.de – dann nach Stichwort „Badegewässerqualität“ suchen.

Informationen zur Wasserqualität der Badeseen in Schleswig-Holstein werden regelmäßig veröffentlicht und sind online zu finden unter www.schleswig-holstein.de – dann nach Stichwort „Badegewässerqualität“ suchen.

von Redaktion hamburgerimmobilien.de am 25.09.2018